Start Kriegsdiestverweigerung + Deserteure
16 | 12 | 2018
Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Unterstützung für ägyptischen Kriegsdienstverweigerer PDF Drucken
Montag, den 07. Februar 2011 um 21:04 Uhr

Ägyptischer Kriegsdienstverweigerer Maikel Nabil Sanad vom Militär festgenommen

Der ägyptische Kriegsdienstverweigerer Maikel Nabil Sanad ist am Freitag, 4.2.2011, um 14 Uhr Ortszeit von der Militärpolizei festgenommen worden.

Es wird befürchtet, dass das Militär das gegenwärtige Chaos ausnutzt, um sich an Maikel dafür zu rächen, dass er im November für untauglich erklärt und freigelassen wurde und so dem Militär und möglicher Gefängnisstrafe und Folter entrinnen konnte.

Man sollte auch daran denken, wenn im deutschen Fernsehen davon geschwärmt wird, wie volksnah das ägyptische Militär doch sei. Maikel erlebt gerade, was diese Volksnähe bedeutet.

Weitere Informationen hat die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen auf dieser Seite zusammengestellt
https://www.dfg-vk.de/aktuelles/dfg-vk-neuigkeiten/2011/579

Eine Protest-E-Mail kann direkt über die WRI (War Resisters' International) abgeschickt werden
http://wri-irg.org/node/12156

 
"Wir waren praktisch schon tot“ - über zwei Deserteure aus Eritrea PDF Drucken
Samstag, den 27. November 2010 um 00:22 Uhr

Das Schicksal von zwei eritreischen Deserteuren thematisiert Gaby Weiland in ihrer Gedenkrede zum entmilitarisierten Volkstrauertag in Mannheim am 14. November 2010

Am heutigen Volkstrauertag stehen wir in Ermangelung eines Denkmals für die Deserteure aller Kriege beim Gräberfeld der Soldaten.

Es gibt in Mannheim – im Gegensatz zu anderen Städten - kein offizielles Denkmal für die Deserteure. Seit 2002 steht ein Deserteurs-Denkmal, auf Privatgrund, vor dem Bücherladen in der Neckarstadt-Ost. 1993 hat es der damalige Oberbürgermeister Widder abgelehnt, dieses Denkmal - gestiftet durch die Spätverweigerer Gruppe aus München - auf dem Hauptfriedhof aufzustellen.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 2 von 2