Start Bundeswehr Militarisierung des öffentlichen Raums
24 | 04 | 2017
Militarisierung des öffentlichen Raums PDF Drucken
Dienstag, den 16. Februar 2010 um 19:36 Uhr

Zivil-militärische Zusammenarbeit übernimmt das Kommando in Rathäusern,
Argen und Landratsämtern.
Der Einsatz der Bundeswehr bei Großveranstaltungen.

Bald 50 000 statt wie bisher 5 000 "Reservisten-offiziere" als
"Heimatschutz-Truppe" für den "Inneren Frieden"?
Dem permanenten Krieg und für die Straffreiheit von
KriegsverbrecherInnen der Bundeswehr angepaßtes neues Kriegsrecht?

Welche Aktionen und Kampagnen gilt es zu verstärken?

Ausschnitte aus dem Vortrag von Ulli Sander, Bundessprecher der VVN BdA,
und der Diskusssion
auf einem der Workshops der 7.Strategiekonferenz der Friedenskooperative
am 13.Februar 2010 in Heidelberg

http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=32142

Aktuelle Zustände, Interessenlagen - Täter der tödlichen militarisierten
Flüchtlingsabwehr
Flüchtlingspolitik und Militarisierung an den EU-Außengrenzen - von
deutschen Regierungen maßgeblich vorangetrieben

Auschnitte des Vortrags von Karl Kopp, Pro Asyl, und der Diskussion auch
um Forderungen und Handlungsmöglichkeiten auf einem der Workshops der
7.Strategiekonferenz der Friedenskooparative in Heidelberg am 13.
Februar 2010

http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=32159