Start Beispielseiten Schulfrei für die Bundeswehr
23 | 04 | 2017
Schulfrei für die Bundeswehr PDF Drucken
Donnerstag, den 11. Oktober 2012 um 07:14 Uhr

Bundeswehr raus aus allen BildungseinrichtungenBundeswehr raus aus allen Bildungseinrichtungen

Landesweite Demo für militärfreie Bildung und Forschung, 20. Oktober, 14 Uhr, Stuttgart

Ein breites Bündnis aus Friedensorganisationen, gewerkschaftlichen Gruppen, Jugendorganisationen ruft auf, am 20.10. in der Stuttgarter Innenstadt für militärfreie Bildung und Forschung zu demonstrieren.

AKTUELL: Treffpunkt 11:10 Uhr am Hauptbahnhof MA für gemeinsame Zugfahrt mit Ba-Wü-Ticket; Abfahrt 11:39 Uhr.
Kontakt: Sebastian Höhn Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Demo: Bundeswehr raus aus BildungseinrichtungenDie Demonstration knüpft an die erfolgreichen Aktivitäten im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche Ende September an (erste Infos: http://antimilaktionswoche.wordpress.com/ruckblick/).

Mit einer kraftvollen, kreativen Demo und guten Redebeiträgen soll die öffentliche Diskussion intensiviert und der Druck auf die Ministerin erhöht werden, die Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr sofort zu kündigen. Die grün-rote Landesregierung wird aufgefordert Zivilklauseln gesetzlich zu verankern, um eine Lehre und Forschung an Hochschulen zu garantieren, die ausschließlich zivilen Zwecken dient.

Auftaktkundgebung
14.00 Uhr, Lautenschlagerstraße/Hauptbahnhof

Zwischenkundgebungen
14.50 Uhr, Wissenschaftsministerium, Ecke Königstraße/Büchsenstraße
15.35 Uhr, Kultusministerium, Neues Schloss/Planie

Abschlusskundgebung
16.00 Uhr, Marktplatz

RednerInnen (u.a.)
Hagen Battran (GEW Baden-Württemberg),
Chris Capps (US-Deserteur, GI Cafe Kaiserslautern),
Heike Hänsel (MdB Die Linke),
Jessi Messinger (Landessprecherin Grüne Jugend Baden-Württemberg),
Thomas Stanka (Schul- und Stadtschulsprecher, Darmstadt)

Moderation: Roland Blach (DFG-VK Baden-Württemberg)

 

 

 

Zum Demo-Aufruf und Flyer