Start Atomwaffen abschaffen Atomwaffen abrüsten
23 | 11 | 2017
Atomwaffen abrüsten PDF Drucken
Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 22:13 Uhr

Pacemakers Radmarathon für atomare Abrüstung 2017 in MannheimPacemakers Radmarathon für atomare AbrüstungcPacemakers Radmarathon für atomare Abrüstung

Begrüßung der Radlerinnen und Radler des Rennrad-Marathons für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb und Thomas Trüper vom Friedensplenum begrüßten am 5. August 2017 die rund 150 SportlerInnen des Radmarathons am Mannheimer Rathaus und würdigten deren sportlichen und politischen Einsatz.

Pacemakers Radmarathon für atomare Abrüstung 2017 in Mannheim Freundlieb erinnerte daran, dass Mannheim seit 1990 Teil der "Mayors for Peace" (Bürgermeister für den Frieden) sei, ein Bündnis, dem weltweit 7400 Kommunen angehörten und dass Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz seit 2007 einer der Schirmherren der Pacemakers sei. Wissenswert war auch ihr Hinweis darauf, dass das Fahrrad vor 200 Jahren in Mannheim erfunden worden ist.

Erinnerung an (vergessene) Fakten - Hinweis auf erstaulich Neues

In seiner Rede lieferte Trüper zahlreiche Argumente dafür, dass Engagement für atomare Abrüstung wichtig ist ob sportlich mittels Fahrrad oder mit herkömmlichen Mitteln und Methoden. Die milliardenteure Entwicklung "moderner" Atomwaffen in Form von sogenannten Mini-Nukes senkt die Hemmschwelle für Atomwaffen. US-Präsident habe zwar das Ziel einer atomwaffenfreien Welt formuliert, tatsächlich aber ein riesiges Atomwaffen-Modernisierungsprogramm aufgelegt, wofür in den nchsten zehn Jahren 350 Mrd. Dollar ausgegeben würden.

Transparente fordern nukleare Abrüstung Trüper wandte sich dagegen, kleinen und neuen oder möglicherweise werdenden Atommächten durch einen Krieg unmöglich zu machen, wobei er auf den Iran und auf Nordkorea hinwies. Trüper bezeichnete es als etwas "erstaunliches", dass Nicht-Atommächte und Nicht-Regierungs-Organisationen in der UNO das Verbot aller Atomwaffen durchgesetzt hätten und dieser nun das Verbot von biologischen und Chemiewaffen ergänze. Er verwies auch darauf, dass der Bundestagswahlkampf eine gute Gelegenheit ist, atomare Abrüstung einzufordern und sagte: "Es ist wirklich hohe Zeit, es ist höchste Zeit, dass die Atomwaffen insgesamt und lückenlos unschädlich gemacht und vernichtet werden! Vielleicht sind wir diesem Ziel beim nächsten Pacemaker-Radmarathon ein kleines Stück näher. Bis dahin heißt es weiterkämpfen mit der Energie der Pacemaker."

Thomas Trüpers Rede Runterladen zum Nachlesen.

Medienecho

Pacemakers fahren von BW nach RP - Strampeln für den Frieden, 05.08.2017, SWR-Fernsehen
Pacemakers radeln für eine friedliche Welt, 07.08.2017, Internetauftritt der Stadt Mannheim