Start Antifaschismus Kein Platz für Nazis!
23 | 06 | 2017
Kein Platz für Nazis! PDF Drucken
Freitag, den 08. Februar 2013 um 19:25 Uhr

Nazis stoppen am 16.2.13 in Mannheim Neckarstadt-West

NPD-Kundgebung in Mannheim am 16. 02.13 grandios gescheitert!

Demonstrationen, Präsenz auf dem Altem Messplatz und Blockade anreisender Nazis verhindern Hetzkampagne der NPD

Wie bereits am 1.5.12 und am 28.7.12 haben Antifaschist_innen in einer solidarischen und engagierten Aktion nun auch am 16.2.13 in der Neckarstadt-West eine Propagandaaktion der Nazis verhindert.

 

Nazi-Aufmarsch am Alten Messplatz Mannheim verhindern

Wie es gelungen ist, den Nazi-Auftritt zu verhindern

Das Bündnis "Mannheim gegen Rechts" beschreibt auf seiner Seite, wie es mit 1.500 Teilnehmer_innen gelungen ist, die Nazi-Provkation ins Leere laufen zu lassen.
zum Bericht

Der Aufruf, mit dem für die Aktion geworben wurde

Hintergrund der Nazi-Kundgebung ist eine seit Wochen betriebene rassistische und fremdenfeindliche Hetze der NPD gegen Zuwanderinnen und Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien nach Mannheim. In ihrem Aufruf behauptet die NPD, es gäbe einen Zusammenhang zwischen angeblich steigender Kriminalität und den neuen Einwohnerinnen und Einwohner Mannheims. Alt bekannt ist diese Strategie: Ängste schüren, eine diskriminierende Hetzkampagne gegen eine soziale Gruppe, die als Sündenböcke dienen sollen und sich selbst dann als Retter von Sicherheit und Ordnung aufspielen. Wir akzeptieren keine Hetze gegen Menschen ausländischer Herkunft. Soziale Probleme sind kein Vorwand für Rassismus und Polizeistaat.

Wer sich über das Thema der EU-Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien näher informieren will, möge die Beschlussvorlage mit dem Titel „Neue EU-Binnenzuwanderung aus Bulgarien und Rumänien – Sachstandsbericht und erste Handlungsempfehlungen“ anschauen, die am18.12.2012 vom Gemeinderat der Stadt Mannheim mehrheitlich beschlossen worden ist.

Das Bündnis Mannheim gegen Rechts, ruft alle Mannheimerinnen und alle Mannheimer dazu auf, sich an den gemeinsamen und solidarischen Gegenaktivitäten gegen den Naziaufmarsch am 16. Februar 2013 zu beteiligen. Knüpfen wir an die gute Tradition der Max-Josef-Straßenfeste an und zeigen den Nazis, dass weder in der Neckarstadt noch sonst wo ein Platz für sie ist.

Wer ein tragbares Radiogerät (beispielsweise übers Handy oder I-Phone) hat, möge dieses mitbringen und vorher das freie Radio Bermudafunk http://www.bermudafunk.org/ einstellen, da der Bermuda-Funk mit Live-Berichten und entsprechender Musik die Protestaktion gegen die NPD unterstützen wird.

Um 9 Uhr starten jeweils am Neumarkt in Mannheim-Neckarstadt und am Gewerkschaftshaus Demonstrationszüge zum Alten Messplatz um dort zu verhindern, dass die Nazis ihre fremdenfeindlichen und rassistischen Parolen verbreiten können.

Es wäre sehr hilfreich, wenn das beigefügte Plakat und der Flyer an möglichst viele Menschen verbreitet werden könnte und auch auf verschiedene Websites und sozialen Netzwerken (z.B. Facebook) bekannt gemacht werden könnte. Plakate (im Format A 3 und A 1) sowie Flyer (A 5, beidseitig bedruckt) können ab Montag in der Geschäftsstelle der SPD-Gemeinderatsfraktion (E 5, Rathaus, Zimmer 125) zwischen 9 und 16 Uhr abgeholt werden. Wir brauchen Ihre bzw. Deine aktive Unterstützung. Vielen Dank.

Flyer zur Aktion (PDF)

Weitere Information
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.mannheim-gegen-rechts.de