Start Afghanistan
21 | 07 | 2018
Afghanistan
BEispiel PDF Drucken
Samstag, den 21. Juli 2018 um 14:16 Uhr

Beispielseite

 

Am 9. Juni 2018 öffnet die Bundeswehr nun schon das dritte Jahr in Folge an über 16 Standorten in Deutschland ihre Türen. Beim so genannten „Tag der Bundeswehr“ wird für Kriegseinsätze, Aufrüstung und das Militär geworben.

 

Mit F

allschirmjägern, ABC-Abwehrspezialisten und einer Panzerhaubitze, Live-Musik und diversen Leckereien inszeniert die Bundeswehr in Mannheim ihre Kriegs- und Militärpropaganda im Stil eines Familienfestes.

Und die Bundeswehr hat allen Grund mit dieser Show von erschreckenden Fakten abzulenken:

Mit über 15 Bundeswehreinsätzen ist Deutschland aktuell an kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit beteiligt. In Syrien, Afghanistan und Mali gießt Deutschland

laufend Öl ins Feuer. Deutsche Rüstungsexporte heizen diese Kriege zusätzlich an. Dabei ist Rheinmetalls Leopard II Panzer im türkischen Angriffskrieg gegen die n

ordsyrische Region Afrin nur eines von vielen Beispielen. Und mittlerweile sind auch Militäreinsätze im Inneren Deutschlands keine Seltenheit mehr: Bei den jährlichen Protesten gegen die NATO-Sicherheitskonferenz und bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg werden hochgerüstete Polizeieinheiten, aber auch Bundeswehrkräfte zur Zerschlagung vielfältigen Protests eingesetzt.

Wir setzen uns für eine solidarische Welt, ohne Krieg ein!
Und dazu gehört es, die – sich immer weiter verschärfende – deutsche Kriegspolitik dort anzuprangern, wo sie öffentlich auftritt.

Krieg beginnt hier – lasst ihn uns hier beenden!

Veranstalter: DFG-VK, Friedensplenum, VVN-BdA, Die Linke, Die Partei, Friedensbündnis HD

Neben dem oben abgebildeten Flyer werden auch die folgenden Flyer verteilt. Ersten Flyer runterladen; zweiten Flyer runterladen

 
Truppen raus aus Afghanistan PDF Drucken
Freitag, den 25. November 2011 um 21:23 Uhr

Bundesweite Demonstration gegen die Afghanistankonferenz

Am Samstag dem 3. Dezember 2011 findet ab 11.30 Uhr die Demonstration auf dem Kaiserplatz statt, nahe des Hauptbahnhofes. Die Demo wird sich gegen 12.45 Uhr in Bewegung setzen. Die Abschlusskundgebung wird gegen 14:30 Uhr ebenfalls auf dem Kaiserplatz stattfinden.

Weiterlesen...
 
Truppenabzug aus Afghanistan -Veranstaltung mit Oberstleutnant a.D. Jürgen Rose PDF Drucken
Donnerstag, den 28. Oktober 2010 um 21:59 Uhr

Sofortiger Abzug der Truppen aus Afghanistan statt „Verteidigung Deutschlands am Hindukusch“!

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Oberstleutnant a.D. Jürgen Rose
Vorstandsmitglied des Arbeitskreises „Darmstädter Signal“

„Neun Jahre dauert nun schon der Krieg in Afghanistan. Zehntausende Afghanen und viele Tausende Soldaten der ausländischen Interventionstruppen sind dem sinnlosen Töten am Hindukusch zum Opfer gefallen.
Statt Frieden, Stabilität und Wiederaufbau zum Wohle der Menschen nach Afghanistan zu bringen, verstricken sich die fremden Streitkräfte immer tiefer in einen aussichtslosen Guerillakrieg, führen eine Großoffensive nach der anderen und bringen den afghanischen Familien Tod und Verderben statt sie zu beschützen.
Sehen so Demokratie und Menschenrechte, Wiederaufbau und Entwicklung nach westlichem Muster aus?

Weiterlesen...
 
Das Internationale Institut für strategische Studien kritisiert Afghanistaneinsatz PDF Drucken
Donnerstag, den 30. September 2010 um 23:47 Uhr

Das in London ansässige Internationale Institut für Strategische Studien (International Institute for Strategic Studies, IISS) ist der führende Think-Tank (Denkfabrik) der Welt für militärische Angelegenheiten. Dem IISS gehören bekannte Verteidigungsexperten, pensionierte Offiziere
und höhere Militärs aus der ganzen Welt an und auch der Mitherausgeber der Zeitung Toronto Sun Eric S. Margolis. Margolis beschreibt wie das IISS in einer aktuellen Beurteilung der Lage in Afghistan entgegen der sonst vom IISS gepflegten Zurückhaltung die Afghanistan-Mission als gescheitert ansieht und sich für einen Teilabzug der Nato- uns US-Truppen ausspricht.

In der Ausgabe LP 189/10 vom 28.9.10 der "LUFTPOST Friedenspolitische Mitteilungen aus der US-Militärregion Kaiserslautern/Ramstein" hat Wolfgang Jung den Originalartikel und eine Übersetzung veröffentlicht. Zum LUFTPOST-Artikel

 
Schweigemarsch für die Beendigung des Afghanistankrieges PDF Drucken
Sonntag, den 21. Februar 2010 um 23:24 Uhr

Gelungener Schweigemarsch für eine friedliche Lösung in Afghanistan

Den Passanten in der Breiten Straße und auf den Planken bot sich am Samstag (20.2.2010) ein ungewöhnlicher Anblick: Rund 60 Personen zogen im Gänsemarsch durch Mannheims Fußgängerzone. Etliche der Teilnehmer trugen Plakate oder eine Maske auf der Brust oder im Nacken.

Weiterlesen...
 
Seite 1 von 2